VR Brillen im Überblick

Virtual Reality (VR) geht momentan tierisch ab! Aus diesem Anlass wollen wir Euch mal 5 Virtual Reality Brillen in den verschiedensten Preiskategorien näher vorstellen.

Magic Cardboard Brille

Magic Cardboard VR BrilleDas Magic Cardboard wurde dem ursprünglichen Google Cardboard nachempfunden. Das Kartongestell der Brille kannst du einfach innerhalb einer Minute zusammenfalten und schon kannst du loslegen.

Das Cardboard ist für alle Android- und Apple Smartphones von einer Bildschirmdiagonale von 4,3 bis 4,3 Zoll geeignet. Der einmalige Preis von 13,99 Euro spricht für sich. Magst Du es eher simpel, ohne viel Technik und dafür zu einem billigen Preis? Dann ist dieses Modell der VR Brillen genau richtig für Dich.

Hier findest Du mehr Infos zur Brille

Tepoinn VR

VR BrilleDiese Brille ist eine der VR Brillen, die mit solider Grundausstattung dient. Sie hat eine Klappe, in der das Smartphone angeschlossen wird und zwei gewölbte Linsen.

Der Nachteil ist, dass Du, um das volle 3D-Spektakel auskosten zu können, eine extra „Cardboard-App“ herunterladen musst. Das Gerät besteht fast komplett aus Plastik, dafür bekommst Du die Brille bereits für einen Preis von 17,99 Euro.

Hier findest Du mehr Infos zur Brille

Akally 3D Brille

Akally 3D BrilleDiese Virtual Reality Brille ist ein toller Allrounder. Die Brille ist für alle Smartphone mit einem 4,5 bis 6 Zoll Display geeignet.

Ein Vorteil der Brille ist die genaue Einstellung von Brennwerten und Pupillendistanz deines Auges um die bestmöglichen Spielvoraussetzungen zu schaffen. Ein kleiner Nachteil ist, dass der Ton auf dem Smartphone in der Box nicht so klar ist, daher solltest du bei der Nutzung immer externe Kopfhörer verwenden. Trotz den guten Tragekomforts hat die Brille etwas viel Gewicht. Der Preis von knapp 15 Euro kann sich sehen lassen und hat aufgrund der vielen Details durchaus ein tolles Preis-Leistungsverhältnis. Mehr Infos zur Brille

Samsung Gear VR

Samsung Gear VRDie Samsung Gear wurde 2014 auf der IRA präsentiert und schlussendlich Anfang 2015 als erste marktreife VR Brille auf dem deutschen Markt eingeführt. Die südkoreanische Firma Samsung arbeitete bei der Entwicklung eng mit dem Unternehmen Oculus zusammen und diese Zusammenarbeit spiegelt sich in der Qualität der Virtual Reality Brille wieder. Der Unterschied zur Oculus Rift ist, dass du die Brille mit ihren beiden Vergrößerungsgläsern nur in Verbindung mit einem Smartphone bedient kannst.

Die Vorteile der Brille sind unter anderem der bequeme Tragekomfort und die tolle Grafik des Geräts. Solltest du bereits im Besitz eines passenden Smartphones wie dem Samsung S6 oder dem Samsung S6 Edge sein, ist der Preis von 48,50 Euro für die Brille durchaus vertretbar. Doch genau in diesem Punkt steckt auch ein großer Nachteil. Das Gerät dient nur als Mittel zum Zweck, da die Verbindung zum passenden Smartphone zwingend erforderlich ist. Zur Nutzung müssen extern noch Kopfhörer angeschlossen werden, da diese nicht integriert sind.

Hier findest Du mehr Infos zur Brille

Oculus Rift

Die Oculus Rift ist der Vorreiter der Virtual Reality Brillen. Entwickelt wurde die Brille von der Firma Oculus, die mit diesem Gerät ins Visier von Facebook geriet, wodurch die Firma 2014 von Facebook für 2 Milliarden Dollar aufgekauft wurde. Im ersten Quartal 2016 sollte die Oculus Rift auf den Markt kommen und liess schon Monate zuvor die Herzen aller Gamer höher schlagen.

Oculus Rift
Ein Vorteil der Brille ist vor allem das unverkennbar elegante Design. Im Gegensatz zu vergleichbaren Modellen ist die Brille nicht so klobig und durch das erweiterte Design ragt der Bildschirm nicht mehr so weit nach vorne hinaus. Ein weiterer Vorteil ist der bequeme Tragekomfort und dass die Brille vielseitig verstellbar und somit auch perfekt für Brillenträger geeignet ist. Die integrierten Kopfhörer sorgen für einen optimalen Surround Sound und durch die überarbeiteten OLED-Displays ist ein einwandfreies Bild gegeben. Durch die erhöhte Qualität ist das Spielen im Stehen oder in der Bewegung ohne Verzögerungen einwandfrei möglich. Der Nachteil an dem Gerät ist, dass durch die herausragende Qualität und den besonderen Features, die die Brille mit sich bringt, der Preis sehr hoch ausfällt. Wenn du dich für eine Oculus Rift entscheidest, musst Du schon gut 572 Euro investieren.

Hier findest Du mehr Infos zur Brille

Noch mehr VR Brillen findest Du hier!

Virtual Reality Games

VR Games gratis Download

So eine VR Brille allein sieht ja schon mal schick aus, aber ohne entsprechende Anwendungsmöglichkeiten ist so ein Teil ja recht sinnlos 😉 Du brauchst noch Games dazu! Am besten gratis! Da haben wir natürlich was für Dich:

GRATIS VR Games herunterladen!

Titelbild: Oculus.com, Produktbilder: Amazon.com

Facebook Kommentar abgeben